Veranstaltungen

Vortragsreihe zum Thema Betreuung und Pflege eines Angehörigen

Fr, 21.2.2020 18 Uhr
Kurzbeschreibung
„Ein Hund kommt mir nicht ins Haus!“ Oder doch? - Tiergestützte Demenzbetreuung
Veranstaltungsort
Fachstelle für pflegende Angehörige der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Seumestr. 3
81379 München
Ausführliche Beschreibung
Die Betreuung und Pflege eines Angehörigen stellt viele Menschen immer wieder vor neuen Herausforderungen. In unserer Vortragsreihe erörtern kompetente Fachkräfte wichtige Aspekte für den Alltag und beantworten dazu gerne Ihre Fragen.
Der Zugang zu Menschen mit Demenz ist über Tiere wie z.B. Hunde wesentlich leichter, da diese die Emotionen direkt ansprechen. In Interaktion mit dem Hund erleben Menschen mit Demenz und deren Angehörige wieder mehr Freude und Abwechslung im Alltag. Nach einer kurzen Einführung in das Thema Demenz stellt Frau Tang das Konzept vor und gibt anschauliche Beispiele wie die Lebensqualität durch Besuchshunde gesteigert werden kann.
Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter Tel.: 089 374 104 – 600 oder fachstelle-muenchen@johanniter.de erforderlich.
Der Eintritt ist frei.
Ansprechperson
Evangelisches Bildungswerk München
ReferentInnen
Angela Tang, Fachberaterin für tiergestützte Interaktion, Koordination Hunde im Besuchsdienst und Elisabeth Feustel, Gerontologin M. Sc., Leitung der Fachstelle für pflegende Angehörige
Art der Erwachsenenbildungsveranstaltung
Kurs / Vortragsreihe
in Kooperation mit
Die Johanniter Unfallhilfe e.V., München
Art der Veröffentlichung
Internet; Plakat|Handzettel|Programmheft
Einrichtung der Evangelischen Erwachsenenbildung
Evangelisches Bildungswerk München e.V.
Veranstalter / veröffentlicht von:
Evang. Bildungswerk München e. V.
EBW München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München
service@ebw-muenchen.de
Tel. 089/ 55 25 80-0
Fax 089/ 550 19 40