Veranstaltungen

Bild der Veranstaltung

Europa: das schönste Kind unserer Zeit

von de Gaulle bis Merkel
So, 17.3.2019 16-18 Uhr
Kurzbeschreibung
SCHÖNes WAGen
Veranstaltungsort
Studienhaus Gut Schönwag
Schönwag 4
82405 Wessobrunn
RollstuhlgeeignetBehinderten WCBehindertenparkplatz
Ausführliche Beschreibung
Wenige Monate vor der Wahl des Europaparlaments ist der Zeithistoriker Prof. Dr. Edgar Wolfrum zu Gast in der Reihe SCHÖNes WAGEen. „Europa das schönste Kind unserer Zeit“ lautet der Titel seines Vortrags, in dem er der jüngsten Geschichte Europas in der Zeit von de Gaulle bis Merkel nachgeht.

Musik: Zelos-Trio
Anna-Yumi Rattel, Klavier
Moritz Defregger, Violine
Lenz Defregger, Violoncello





Zum Lebensweg und wissenschaftlichen Werk von Edgar Wolfrum

Nach seinem Studium (1981-1987) in Freiburg i. Br. und Salamanca wurde Edgar Wolfrum 1990 bei Heinrich August Winkler mit einer Arbeit über das Verhältnis der französischen Besatzungspolitik und der deutschen Sozialdemokratie in den Jahren 1945-1952 promoviert. Danach war u.a. als Stipendiat des Centre National de la Recherche Scientifique (CNRS) in Paris und als Hochschulassistent der Freien Universität Berlin tätig. 1999 wurde Wolfrum an der TU Darmstadt mit der Schrift „Geschichtspolitik in der Bundesrepublik Deutschland – Der Weg zur bundesrepublikanischen Erinnerung 1948–1990“ habilitiert. Von 2000 bis 2002 war er als Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft am Institut für Geschichte an der TU Darmstadt tätig. Nach einigen Gastprofessuren wurde er 2006 von der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg zum ordentlichen Professor berufen. Seit 2017 leitet Wolfrum die neu geschaffene "Forschungsstelle Antiziganismus" an der Universität Heidelberg, die sich mit feindlichen bzw. ablehnenden Einstellungskomplexen gegenüber Roma, Sinti, Fahrenden, Jenischen und andere Personen und Gruppen befasst, die von der Mehrheitsgesellschaft als "Zigeuner" stigmatisiert werden.

Wolfrums Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland und der DDR, Geschichtspolitik und Erinnerungskulturen, Demokratie und Diktatur im 20. Jahrhundert, Friedens- und Konfliktforschung, die deutsch-französischen Beziehungen, Widerstand gegen den Nationalsozialismus in Europa, Nationalismusforschung sowie Mediengeschichte. Zuletzt befasst er sich in der 2013 bei C.H. Beck erschienen Monographie "Rot-Grün an der Macht. Deutschland 1998 – 2005" mit der rot-grünen Koalition. 2017 erschien bei Klett-Cotta das Buch "Welt im Zwiespalt. Eine andere Geschichte des 20. Jahrhunderts". Seine Geschichte der Bundesrepublik Deutschland unter dem Titel "Die geglückte Demokratie" erschien 2007 bei Klett-Cotta bereits in der dritten Auflage.
Ansprechperson
Evang. Bildungswerk Weilheim ebw.weilheim@elkb.de
ReferentInnen
Prof. Dr. Edgar Wolfrum, Lehrstuhl für Zeitgeschichte, Universität Heidelberg
Art der Erwachsenenbildungsveranstaltung
Vortrag
Mailadresse
Art der Veröffentlichung
Internet; Plakat|Handzettel|Programmheft
Einrichtung der Evangelischen Erwachsenenbildung
Evangelisches Bildungswerk Weilheim e. V.
Veranstalter / veröffentlicht von: Bild / Logo Evangelisches Bildungswerk Weilheim e. V.
Evangelisches Bildungswerk Weilheim e. V.

Am Öferl 8
82362 Weilheim
ebw.weilheim@elkb.de
https://www.ebw-weilheim.de/
Telefon: 0881 / 92 91 - 80
Telefax: 0881 / 92 91 - 88

Geschäftszeiten:
Montag und Dienstag: 9 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Donnerstag: 9 - 12:00 Uhr